Carsharing in Braunschweig

Letzte Aktualisierung: 27.10.21

Carsharin in BraunschweigIn Braunschweig bieten mehrere Carsharing-Dienste ihren Service an. Neben dem überregionalen Flinkster, ist auch Greenwheels in Braunschweig vertreten. In Zusammenarbeit mit Flinkster gibt es zudem noch ein regionales Angebot: Sheepersharing.com ist in Braunschweig sehr präsent.

Sheepersharing in Braunschweig

Mit Sheepersharing gibt es in Braunschweig einen regionalen Anbieter, der ein besonders dichtes Stationsnetz zur Verfügung stellt. An 36 Stationen können insgesamt 50 Fahrzeuge ausgeliehen werden.

Sheepersharing in Braunschweig
Sheepersharing Fahrzeug in Braunschweig (Foto: Sheepersharing.com)

Die Nutzer*innen haben die Möglichkeit 3 verschiedene Tarife zu nutzen. Im Basis-Tarif fallen keine Fixkosten an. Die Fahrzeuge müssen wieder zu den Stationen zurückgebracht werden. Sheepersharing bietet kein „Free Floating“ an.

Für die Buchung wird auf den Service beziehungsweise die App von Flinkster zurückgegriffen.

Hier finden Sie eine Übersicht mit den Sheepersharing-Stationen.

Flinkster in Braunschweig

Im Stadtbild von Braunschweig sind die Flinkster-Fahrzeuge je nach Tageszeit häufig anzutreffen. Es kann also durchaus vorkommen, dass kein Flinkster-Mobil zur Verfügung steht. Daher ist eine Reservierung angeraten, was sich per Telefon und Internet problemlos erledigen lässt. Dazu bietet Flinkster eine App an, sodass man auch unterwegs mit dem Smartphone eine Reservierung tätigen kann.

Angebote für BSVG-Kund*innen

Wer eine Abo-Karte oder auch ein Job-Abo im Stadttarif für Zone 40/Braunschweig hat, kann bei Flinkster bzw. Sheepersharing von günstigeren Konditionen profitieren.

Mehr Informationen zu Carsharing mit dem Service Sheepersharing in Braunschweig.

Greenwheels in Braunschweig

Es handelt sich um ein stationsgebundenes Angebot, kein Free-Float-Modell. Greenwheels betreibt in Braunschweig circa 10 Stationen.

Lohnt sich Carsharing in Braunschweig?

Die Nachfrage nach Carsharing steigt bundesweit. In Braunschweig sind die Angeboten in den letzten Jahren jedoch zurückgegangen. Während Carsharing in Hannover gut bedient wird, gibt es in Braunschweig weniger Vielfalt. Das zeigte sich besonders beim Weggang von Stadtmobil.

Die Nachfrage der 248000 Einwohner*innen wird zurzeit durch zwei große Anbieter gedeckt. Sheepersharing und Greenwheels sind mit vielen Stationen im Stadtgebiet vertreten. Daneben gibt es noch den Deutsche Bahn Dienst Flinkster, wodurch die Auswahl bei den Fahrzeugen vielfältig ist. Bemerkenswert ist die Kooperation mit dem ÖPNV, die es in ähnlicher Form auch in anderen Städten gibt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.