Carsharing-Nutzung nimmt weiter zu

Letzte Aktualisierung: 26.04.21

Immer mehr Menschen nutzen Carsharing-Angebote – das geht zumindest aus dem jüngst veröffentlichten „Datenblatt CarSharing“ des Bundesverband CarSharing hervor (Stand 01.01.2021). Demnach ist die Anzahl der registrierten Nutzer*innen von Carsharing-Diensten deutlich gestiegen und hat hat einen neuen Höchstwert erreicht. Im Vergleich zum Vorjahr ist der wert um circa 25 Prozent gestiegen.

Carsharing Boom In Deutschland
Carsharing Boom In Deutschland (Grafik: Bundesverband CarSharing e.V. (bcs), 2021)

Carsharing boomt trotz Corona

Seit dem Januar 2020 ist die Anzahl der Kund*innen von 2,28 Millionen auf circa 2,87 Millionen gestiegen.

Insgesamt nutzen in Deutschland 724.000 angemeldete Fahrberechtigte stationsbasiertes CarSharing, 2.150.300 Fahrberechtigte sind bei (mindestens) einem Free-Floating-Anbieter angemeldet.

Hierbei ist insbesondere das Free-Floating auf dem Vormarsch. In der Gesamtbetrachtung gibt es zwar weniger solche Angebote, da auch einige Dienste ihren Service aufgeben mussten (zum Beispiel Oply). Nutzung und Fahrzeuge verzeichnen jedoch deutlich Zuwachs. In Großstädten kommt das stationslose Konzept besonders gut an. Mehr Nutzer*innen aber auch mehr Free-Floating-Fahrzeuge zeigen, dass sowohl Nachfrage als auch Angebot in diesem Bereich wächst.

2021 konnte man diesen Trend auch in Norddeutschland erkennen. Carsharing in Hamburg ist mit den neuen Angeboten von Miles und WeShare noch vielfältiger geworden. Die zwei neuen Anbieter bedienen zudem ausschließlich das stationslose Segment.

Aber auch andere Städte im Norden bekommen diesen Zuwachs zu spüren. In Bremen bietet der erfahrene Carsharing-Dienst Cambio neben seinem stationsbasierten Carsharing mit Smumo mittlerweile auch stationsloses Carsharing an.

Smumo Carsharing in Bremen
Smumo Carsharing in Bremen (Foto: Jonas Ginter / cambio)

Auch in Kiel oder Hannover haben sich Dienste etabliert, die bei beide Varianten anbieten. Das zeigt sich auch in den Zahlen: Bei 14200 Fahrzeugen insgesamt, entfallen auf die gemeinsame Nutzung 1020 Fahrzeuge (7,18 %).

Quelle: Datenblatt CarSharing in Deutschland (am Ende des Artikels als pdf) vom Bundesverband CarSharing

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.